1.Pflichtübung vom 13.03.2018

Am Dienstag, den 13.März fand unsere 1.Pflichtübung in Ameis statt! Übungsziel war es eine eingeklemmte Person aus einem Unfallauto zu befreien. Es wurde der Reihe nach, wie es bei einem Technischen Einsatz vorgesehen ist, vorgegangen. Am wichtigsten ist es, die Unfallstelle  abzusichern, den der Eigenschutz muss an erster Linie stehen! Als nächstes wird der 2fache Brandschutz mit Feuerlöscher und Hochdruckschnellangriffseinrichtung aufgebaut. Danach erfolgt die Rettung bzw Befreiung der eingeklemmten Person mit Hilfe unseres Hydraulischen Rettungssatzes! Da diese Übung bei Dunkelheit stattfand, musst natürlich auch eine Beleuchtung aufgebaut werden, das den  Einsatzkräften genügend Licht zur Verfügung steht um genau Arbeiten zu können. Nachdem die Person befreit war mussten Erste Hilfe Maßnahmen getroffen werden und die Person wurde medizinisch versorgt! Nachdem das Übungsziel erreicht war, wurde noch ein wenig an dem Unfallauto herumgezwickt um mit der Handhabung der Schere und dem Spreizer vertraut zu werden. Im Anschluss daran wurden wieder alle Gerätschaften ordentlich versorgt und wir rückten wieder ins FF-Haus ein.

Danke an die Übungsausarbeiter VM Wolfgang Seiler und LM Christopher Lenk.

D A N K E !

Foto: Schodl Rudi

  • IMG_8872
  • IMG_8873
  • IMG_8875

  • IMG_8877
  • IMG_8879
  • IMG_8884

  • IMG_8885
  • IMG_8888
  • IMG_8893