Datenschutzinformation gem. Art 13 DSGVO

 

Verantwortlicher

Freiwillige Feuerwehr Ameis

Kommandant. OBI Johann Steyrer

Siedlungsstraße 8, 2141 Ameis

+43 (664) 4344738

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Datenschutz-beauftragter

Es ist kein Datenschutzbeauftragter bestellt, da keine gesetzliche Notwendigkeit besteht.

Zweck

Anfertigung von Fotos oder Videos im Rahmen von Veranstaltungen „der Freiwilligen Feuerwehr Ameis“, sowie Veröffentlichung dieser auf der Website www.ff-ameis.at und in Social Media Kanälen (Facebook) sowie in Printmedien (Lokalpresse, jährlichen Tätigkeitsbericht) zur Öffentlichkeitsarbeit und Darstellung der Aktivitäten des Verantwortlichen, um den Bekanntheitsgrad des Verantwortlichen zu erhöhen.

Rechtsgrundlage

Berechtigtes Interesse iSd Art 6 Abs. 1 lit f DSGVO sowie §§ 12, 13 DSG: Öffentlichkeitsarbeit und Darstellung der Aktivitäten des Verantwortlichen, um den Bekanntheitsgrad des Verantwortlichen zu erhöhen.

Es besteht das Recht, gegen die Verarbeitung Widerspruch zu erheben.

Der Widerspruch kann per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! eingebracht werden,

wobei auch jede andere Art des Widerspruches (schriftlich per Brief an obige Adresse oder telefonisch) möglich ist.
Es ist jedoch grundsätzlich davon auszugehen, dass das Interesse des Verantwortlichen an der Anfertigung und Verwendung der Fotos oder Videos nicht übermäßig in die Rechte und Freiheiten der natürlichen Personen eingreift, insbesondere da sich diese in den öffentlichen Raum begeben haben, auf die Anfertigung und Verwendung der Fotos oder Videos im Vorfeld und bei der Veranstaltung hingewiesen wurde, sowie sowohl bei der Anfertigung von Fotos oder Videos und auch der Veröffentlichung derselben darauf geachtet wird, dass keine berechtigten Interessen von abgebildeten Personen verletzt werden.
Sofern aus besonders berücksichtigungswürdigen Gründen die Rechte und Freiheiten einer abgebildeten Person verletzt sein sollten, werden wir durch geeignete Maßnahmen die weitere Verarbeitung unterlassen. Eine Unkenntlichmachung in Printmedien, die bereits ausgegeben sind, kann nicht erfolgen. Eine Löschung auf der Website oder in Social Media Kanälen erfolgt im Rahmen der technischen Möglichkeiten.

Speicherdauer

Die Daten werden grundsätzlich digital und in gedruckter Form dauerhaft archiviert.

Empfänger-kategorien

Abteilungen des Verantwortlichen, die im Rahmen der Abwicklung der Tätigkeit die Daten notwendigerweise erhalten müssen (z.B. Mitarbeiter der Sachgebiete Öffentlichkeitsarbeit und Feuerwehrgeschichte). Auftragnehmer und Auftragsverarbeiter, die bei der Verarbeitung (Anfertigung sowie Veröffentlichung) tätig sind.

Die Daten können im Printmedium (Jährlicher Tätigkeitsbericht der FF-Ameis) veröffentlicht werden, diese werden an die Ortsbevölkerung von Ameis in einer Auflage von ca. 150 Stück verteilt.

Die Daten werden nicht an Empfänger weitergegeben, die mit diesen Daten eigene Zwecke verfolgen.

 

 

Eine Übermittlung an Empfänger in einem Drittland (außerhalb der EU) oder an eine internationale Organisation ist nicht vorgesehen. Es besteht keine automatisierte Entscheidungsfindung (Profiling). Es ist weder vertraglich noch gesetzlich vorgeschrieben, dass die Daten bereitgestellt werden und es gibt auch keine Verpflichtung dazu.

 

Als betroffener Person steht Ihnen grundsätzlich das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Widerspruch und Datenübertragbarkeit im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen zu.
Zur Ausübung Ihrer Rechte wenden Sie sich bitte an:

 

Freiwillige Feuerwehr Ameis, Kdt. OBI Johann Steyrer, Siedlungsstraße 8, 2141 Ameis,

Telefon: +43 (664) 4344738, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in irgendeiner Weise verletzt worden sind, steht es Ihnen frei, bei einer Aufsichtsbehörde (in Österreich ist das die Österreichische Datenschutzbehörde)   Beschwerde zu erheben.