Schwerer Verkehrsunfall L24 8.9.2015

Am Morgen des 08. September 2015 wurde die Freiwillige Feuerwehr Ameis mittels Sirene und Pager zu einem Verkehrsunfall mit mehreren eingeklemmten Personen auf der L24 zwischen Staatz-Kautendorf und dem Bahnhof Staatz alarmiert. Kurze Zeit später rückten beide Fahrzeuge unserer Feuerwehr mit 10 Mitgliedern aus.

Ein mit fünf Personen besetzter PKW ist frontal mit einem Baum neben der Fahrbahn kollidiert. Der Fahrer und der Beifahrer waren im Fahrzeug eingeklemmt und mussten mit dem hydraulischen Rettungsgerät von der Feuerwehr befreit werden. Die drei weiteren Personen wurden beim Anprall ebenfalls verletzt und von den Ersthelfern aus dem Wrack befreit. Diese wurden bis zum Eintreffen von Rotem Kreuz und Notarzt von den Ersthelfern und den Feuerwehren betreut.

 

Im Einsatz waren neben der Feuerwehr Ameis die Feuerwehren Staatz-Kautendorf, Enzersdorf und Laa an der Thaya. Weiters waren die beiden Notarzthubschrauber C9 (Wien) und C2 (Krems), die Polizeiinspektion Staatz, der Notarztwagen des Roten Kreuzes Mistelbach, sowie 3 Rettungsfahrzeuge des Roten Kreuzes Laa am Einsatz beteiligt.


Foto: FF-Ameis

 

  • foto0074
  • foto0076
  • foto0077